Nachbericht von der Lesung in Berlin

Nomen est Omen – es war eine herrliche Lesung. Frau Maria Herrlich ist eine zauberhafte Frau, eine kompetente Dame des Hauses, eine hervorragende Gastgeberin und eine großartige Networkerin. Ich danke ihr aus ganzem Herzen.

Das Publikum war bunt gemischt, zum Teil vollkommen unerfahren, aber neugierig, aufgeschlossen und sehr entgegenkommend. Es hat mir große Freude bereitet vor diesen interessierten Menschen zu lesen und deren Fragen zu beantworten. Großes Vergnügen bereitete mir auch die Bekanntschaft mit Isabella Bach, einer Autorin, deren Kriminalroman mit einer Domina in der Hauptrolle, demnächst erscheint. Sie liest diese Woche aus ihrem Werk:

ISABELLA BACH

http://www.moerderische-schwestern-berlin.de/autorinnen/Bach

Die Künstlerin Sabine Specht       www.sab-art.de   wiederum, begeistert mich mit ihren erotischen Akten. Unbedingt ansehen!

Mein unvergleichlicher, unverzichtbarer Coach, Frau Karin Kuschik, www.kuschik.de, war ebenfalls da und konnte

den Erfolg ihrer Bemühungen bei mir mit Genugtuung beobachten 😉

Ich hoffe, bald wieder einmal in Berlin zu sein und viele dieser Menschen zu treffen.Contessa Juliette 2014 683Contessa Juliette 2014 696Contessa Juliette 2014 693Contessa Juliette 2014 737Contessa Juliette 2014 744

 

 

 

 

Contessa Juliette 2014 757Contessa Juliette 2014 689Contessa Juliette 2014 690Contessa Juliette 2014 754

 

Maria Herrlich – die Lesung und Autogramme – Isabella Bach – das Büffet – SchlemmerInnen – Karin Kuschik

 

4 Kommentare
  1. Sabine Specht says:

    Liebe Juliette, das war wieder eine wunderbare Unterhaltung mit Dir. Du bist eine tolle Frau.
    Ein gemeinsames Projekt wäre eine grossartige Sache und ich freue mich auf ein Wiedersehen.
    Alles Liebe Sabine

    Antworten
    • Contessa says:

      Liebe Sabine, ich finde deine Gemälde ganz toll, sehr erotisch und künstlerisch hochwertigst. Es wäre mir eine Ehre, wenn wir unsere erotischen Phantasien gemeinsam präsentieren könnten. Wenn nicht in Berlin, dann vielleicht im (deiner Meinung nach toleranteren) Wiener Kunstkreis.

      Antworten
  2. Sandra H. aus Wien says:

    Hallo liebe Juliette.
    Ich habe vor einiger Zeit dein Buch bestellt .
    Habe es in den Urlaub mitgenommen und
    war von deinem Buch quasi so gefesselt, dass ich es in eineinhalb Tagen ausgelesen habe.

    War super toll und wie soll ich sagen, interessant? spannend? geil?
    zu lesen.

    Vielleicht gibt’s ja mal einen Teil zwei?

    LG und danke nochmal
    Sabine

    Antworten
  3. Contessa says:

    Danke, liebe Sandra, freut mich, dass es dich sooo gefesselt hat. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung, bzw. würde ich mich freuen, dich bei einer meiner nächsten Lesungen zu treffen. Lieben Gruß Juliette

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.