BDSM WORKSHOPS, DOMINA SCHULUNG am Domina-Schulung, 2 Termine: Sa. 10. Juni 2017, Do. 15. Juni 2017 in Wien

FÜR DEN NÄCHSTEN BDSM WORKSHOP, DOMINASCHULUNG, STEHEN ZWEI TERMINE ZUR AUSWAHL:

SAMSTAG, 10. JUNI 2017* und/oder alternativ

DONNERSTAG, 15. JUNI 2017*

 in 1030 Wien

Ort wird wieder die GROSSE WERKSTATT sein. www.grosse-werkstatt.at

Zeit: von 10-18 Uhr

Kosten: € 390,- inkl. kleines Frühstück, Mittagsimbiss, Getränke; ein Zertifikat; ein kleines Geschenk von mir und einen 50€ Gutschein von der GROSSEN WERKSTATT.

Wenn sich zwei Freundinnen gemeinsam anmelden, bekommt jede einen Nachlass von 20€.

Mindestteilnehmerzahl: Vier

Mindestteilnehmer jeweils 4 (ansonsten behalte ich mir Terminänderung oder Zusammenlegung mit anderen Terminen vor, Anmeldung bis inkl. 28.5. möglich)

Späteste Anmeldung: Zahlungseingang am 30.5.2017, Buchung über www.contessa.at/dominaschulung, Gutschein kaufen.

Geübt wird am lebenden Objekt, an einem oder mehreren Sklaven.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WAS WIRD GELEHRT?

Ohne jetzt ins Detail gehen zu wollen, gebe ich einen kurzen Überblick über das Programm. Es ist sowohl für blutige Anfängerinnen bzw. interessierte Damen gedacht, als auch für angehende Profi-Dominas. Damen, die sich für Spezialgebiete interessieren (z.B. Klinik oder Latex) erhalten weiterführende Tipps; diese Spezialgebiete werden aber nur gestreift.

Meine Schulung gibt einen intensiven Einblick in verschiedenste Techniken, die jeder dominante Mensch kennen sollte.

Ich werde sowohl den psychologischen Aspekt behandeln, als auch den richtigen Aufbau einer Session erklären, da dies oftmals für Anfängerinnen das Problem ist.

Von der Begrüssung bis zur Verabschiedung, von Fusserotik über Abbinden der Hoden, Züchtigungen und leichte Fesselungen, werden wir praktisch üben. So lange, bis Jede alles perfekt beherrscht.

Natürlich sprechen wir auch über Hygiene und Gesundheit. Richtige Desinfektion von Spielgerät und Partner und die Erhaltung der eigenen und der Gesundheit des Partners sind wichtige Bestandteile der Schulung.

Jedwede weitere Fragen werde ich gerne aus meinem reichhaltigen Erfahrungsschatz  beantworten.

 

 

 

 

 

 

 

 

WESHALB SOLLTE ICH BEI CONTESSA JULIETTE EINE AUSBILDUNG MACHEN?

In meinen Domina Schulungen gebe ich mein Wissen, das ich in 15 Jahren professioneller Dominatätigkeit gesammelt habe, gerne an private Damen weiter. Nachdem ich selbst vor Beginn meiner Domina Laufbahn Kurse in Deutschland besucht habe und die hervorragende Herrin aus München sogar nach Wien bat, um meine Mitarbeiterinnen zu schulen, begann ich diese Schulungen selbst zu geben. Zunächst nur für meine Mitarbeiterinnen, damit das Niveau meines Studios gewährleistet war.

Schon bald fragten mich andere Damen, Freundinnen und Bekannte, ob sie an meinen Schulungen teilnehmen dürfen. Dadurch blicke ich auf eine fast zwanzigjährige Erfahrung als Schulugsleiterin zurück.

 

 

 

 

 

 

 

WELCHE ARTEN VON SKLAVEN GIBT ES?

Wie die eine oder andere Dame vielleicht schon festgestellt hat, ist das Feld der Unterwerfungsspiele unbegrenzt. Wenn du schon einen Partner hast, können wir natürlich darauf eingehen. Ansonsten muss man mal von vornherein unterscheiden ob der Sub, der sich Unterwerfende, devot oder masochistisch veranlagt ist. Dies bedeutet, ob es nicht so sehr um den Schmerz als um Erniedrigung geht, um das Spiel zwischen Herrin und Sklave.

Ich werde euch einige Ideen für Rollenspiele geben, viel aus meinem Nähkästchen erzählen (was mir so im Laufe meiner Karriere an Wünschen herangetragen wurde), damit sich euer Horizont, was Männerwünsche betrifft, entsprechend erweitert.

Alles kann, nichts muss sein. Die wichtigen Aspekte von SAFE, SANE und CONSENSUAL müssen immer beachtet werden. Und ein Codewort wird im Vorfeld verabredet, genauso wie die Tabus. Und natürlich soll auch das „F“, nämlich FUN nicht zu kurz kommen.

Du wirst selbst alles ausprobieren und üben. Es stehen uns je nach Teilnehmerinnen-Anzahl ein oder mehrere, erfahrene Sklaven zur Verfügung. Die könnt ihr um Feedback fragen, ohne euch genieren zu müssen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WAS TRAGE ICH ZUR DOMINASCHULUNG?

Du kannst ganz bequem angezogen sein, ein Outfit ist überhaupt nicht erforderlich. Wenn es dir aber Spaß macht, dann bitte komme gerne in deinem Lieblings-Outfit.

Unbedingt mitzubringen sind entweder ein Paar Stöckelschuhe oder Stiefel, falls du die lieber trägst. Und dünne Strümpfe (oder eben die nackten Füsse) für die Begrüssung und Fusserotik.

Wir stehen viel, also bringe dir ein Paar bequeme Schuhe auch mit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WAS GIBT ES ZU ESSEN UND ZU TRINKEN?

Im Vorfeld ersuche ich bereits mich über allfällige Allergien oder besondere Wünsche zu informieren. Da ich in Italien lebe, bringe ich meist frisches Gemüse und Spezialitäten mit. Auch achte ich darauf, dass fast alles biologisch ist, frisch zubereitet wird und vegetarisch ist. Falls eine Gluten-Intoleranz oder Laktose-Intoleranz vorliegt, bitte unbedingt sagen, damit wir noch etwas Passendes herrichten können. Ich bringe auch immer italienische Weine (rot und weiß) und Prosecco mit. Damit fangen wir aber frühestens zum Mittagessen an 😉

Kaffee, Tee, Kräutertee, Mineralwasser und Kuchen stehen den ganzen Tag bereit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WIE LANGE DAUERT DER KURS?

Ich habe die Kursdauer verlängert. Wir beginnen nun schon bereits um 10 Uhr, wobei ich ab einer halben Stunde vorher die Damen bitte zu erscheinen, zu frühstücken etc, damit wir dann pünktlich loslegen können. Da wir in der Vergangenheit  immer die Zeit weit überschritten haben, habe ich nun das Kursende auf 18 Uhr gelegt. In dieser Zeit sollte es uns möglich sein, das Programm zu schaffen. Natürlich sind wir keine Maurer und wenn es etwas später wird, ist es kein Problem. Wenn aber eine Dame einen Zug erwischen muss, dann bitte entsprechend planen. Die GROSSE WERKSTATT ist im 3. Bezirk in Wien, in der Kollergasse. Von dort ist es nicht weit zur U-Bahn (U2 und U3) und Bahnstation Wien-Mitte. Am Samstag gibt es keine Parkscheinpflicht, Parkplätze sind in der Nähe ausreichend vorhanden.

 

 

 

 

 

 

 

 

WAS BEKOMME ICH FÜR MEIN GELD?

Mit der Kursgebühr erhältst du eine intensive Ausbildung, die dich befähigt, bereits nach einem Tag eine wunderschöne Session von zumindest einer Stunde auszuführen (natürlich auch länger). Wie ich feststellen musste, kamen viele Damen bereits mit dem Hintergedanken, ihr Wissen schnellstens professionell gegen Geld umzusetzen. So gesehen, kann eine Dame wenn sie auch nur 250€ für eine Session verlangt, mit zwei Sessions die Kursgebühr wieder eingenommen haben. Dies ist zwar nicht das Ziel meiner Schulungen, aber man muss den Tatsachen ins Auge sehen.

Du erhältst ein Zertifikat von mir, ein kleines Überraschungsgeschenk, das immer grosse Freude bereitet und die liebe Gloria Reuben von der GROSSEN WERKSTATT schenkt euch noch einen 50€ Gutschein, wenn ihr die Räumlichkeiten einmal von ihr anmieten möchtet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

KANN ICH DAMIT GLEICH EINE PROFI-DOMINA WERDEN?

Ich möchte gleich vorausschicken, dass ich denke, dass dafür in erster Linie auch eine echte Veranlagung vorhanden sein sollte. Manche Damen erkennen das aber überhaupt erst im Rahmen der Schulung. Wir können gerne, soweit es die Zeit erlaubt, auch über dieses Thema sprechen. Ihr solltet aber bedenken, dass zwischen dem Spielen mit einem Partner und dem Empfangen und Befriedigen von den verschiedensten Männern und ihren Wünschen ein himmelweiter Unterschied ist. Dies verlangt grosse Disziplin, eine starke Persönlichkeit und vor allem eine gute, gesunde Psyche. Sonst geht man schnell daran zugrunde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WEITERE FRAGEN?

Hast du weitere Fragen, die den Kurs betreffen, dann bitte schreibe sie doch gerne in den Blogg, wenn du meinst, es interessiert auch Andere. Wenn es sehr persönlich ist, dann kontaktiere mich über meine email:

contessa@contessa.at

CONTESSA JULIETTE’s AUTOBIOGRAFIE: DER ENGEL MIT DER PEITSCHE

 

Als E-Book und als Print:

www.contessa.at/buch

 

und gerne persönlich bei der Dominaschulung mit Widmung

(20€ anstatt €26,- über Buchhandel)

 

 

TESTIMONIAL

Carissima Contessa,

Ich danke dir für den tollen Tag, für die hinreißende Verpflegung und für das pfiffige Geschenk!

Dass mir die Schulung großes Vergnügenbereitet hat, war unschwer zu erkennen und ich wäre gern länger
geblieben. Es hat sich jedoch ein weiterer Effekt eingestellt, den ich
dich wissen lassen möchte:
Im Alltag und beruflich habe ich, wie die meisten Frauen, immer wieder
mit Macho-Deppen zu tun. Zumeist stehe ich eh drüber, aber das kann
auch viel Kraft kosten, wie du bestimmt weißt. In den Wochen seit der
Schulung genügt allein der Gedanke daran, bei dir eine Domina-Schulung
gemacht zu haben, um die blödesten Typen vor meinem inneren Auge zu
jämmerlichen Würmern schrumpfen zu lassen, und es war bereits ein paar
mal so, dass ich mir nur dachte „wenn du wüßtest…“ – danach ging es
mir sofort bestens.

Signora Cordula Malosa


 

 

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.